München | Lehel

Bei diesem von uns angeboten Sanierungsprojekt handelt es sich um ein Bestandsgebäude mit 11 Wohneinheiten.

Lagebeschreibung

War das Lehel in der Mitte des 19. Jahrhunderts noch ein ärmliches Vorstadtviertel, so hat es sich seitdem zum Zentrum vieler Sightseeing-Touren entwickelt. Die “Museumsmeile” entlang der Prinzregentenstraße und die Maximilianstraße sind beliebte Touristen-Ziele. Der Englische Garten lädt zum Verweilen ein. Das Lehel hat in den vergangenen beiden Jahren eine Boomphase erlebt, von der sich Käufer erst einmal erholen müssen. Nach zweistelligen Zuwachs­raten und Quadratmeterpreisen bis zu 15.000 Euro gibt es kaum noch Objekte zwischen Isartor und Prinzregentenstraße. Und was auf den Markt kommt, ist ziemlich teuer.

Für Kapitalanleger gibt das Viertel nichts mehr her. Wer hier dennoch kauft, sucht Rendite in Form von Lebensqualität. Das zentrale Viertel beglückt seine Bewohner mit kleinen Läden, Galerien, Restaurants, kurzen Wegen in die Innenstadt und dem Englischen Garten. Die Mütter sprechen ihren Nachwuchs im Jogger-Kinder­wagen gern mal auf Französisch an, die Trambahn rattert malerisch an Boutiquen und Bistros vorbei, die sozialen Brennpunkte sind weit weg. Im Lehel wird die heile Großstadt-welt zelebriert. Hier leben Leute, die es urban mögen, vom Partyalarm in Schwabing oder dem Gärtnerplatz aber nichts mitbekommen wollen. Für Künstler und Lebenskünstler sind die Mieten kaum mehr zu bezahlen.

Die Preise bei Neuvermietungen sind in den letzten beiden Jahren um 30 bis 50 Prozent gestiegen. 20 Euro oder mehr pro Quadratmeter gelten als völlig normal. Vielen Familien, die nicht wegziehen wollen, bleibt daher nichts anderes übrig, als in ihren kleinen Wohnungen zusammenzurücken, wenn sich Nachwuchs einstellt.

München - Lehel

Zentral und dennoch ruhige Lage

Das Lehel gehört von der baulichen Substanz sicherlich zu den schönsten Stadtvierteln Münchens, viele Münchner sagen sogar, dass es das schönste Viertel der bayerischen Landeshauptstadt ist. Bei einem Streifzug durch die Straßenzüge nördlich und südlich des Maxmonuments oder entlang der Isar drängen sich Parallelen zur Architektur in Paris auf. Viele der Wohnhäuser sind im neubarocken Stil oder im Stil der Neurenaissance erbaut. Dabei sind nicht nur die Fassaden eine Augenweide, sondern auch die Wohnhäuser an sich. Wer schon einmal im Lehel unterwegs war, kann sich vorstellen, dass der Stadtteil nicht zu den günstigsten Wohnorten Münchens gehört. Die hohe Lebensqualität im Lehel lässt viele Bewohner aber gerne tiefer in die Tasche greifen.

München

Aktueller Verkaufsstand

Whg. Zimmer Etage Wohn-/Nutzfläche ca. m² Gartenanteil Kaufpreis in € Stand
1 2 Zimmer     EG     55,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
2 2 Zimmer     EG     55,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
3 3 Zimmer     OG     87,00 m²              —-           Auf Anfrage     verkauft
4 2 Zimmer     OG     55,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
5 2 Zimmer     OG     55,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
6 3 Zimmer     OG     87,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
7 2 Zimmer     OG     55,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
8 2 Zimmer     OG     55,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
9 3 Zimmer     OG     87,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft
10 7 Zimmer     OG     165,00 m²                —-           Auf Anfrage
11 3 Zimmer     OG     82,00 m²                —-           Auf Anfrage     verkauft

(1) Bei der angegebenen Wohnfläche handelt es sich um circa Angaben.

Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren die hier vorliegenden Preise Ihre Gültigkeit.

Informationen anfordern

Bei den o.g. aufgeführten Immobilienangeboten wird die ortsübliche Maklerprovision von 3,57 % (inkl. Mwst.) aus der Kaufpreissumme berechnet. Diese ist vom Käufer nach der notariellen Beurkundung an die Münchner Immobilien & Grundbesitz GmbH zu bezahlen.

 



TOP