Kaufpreise München | Au

Au: Wohnen beim Münchener Zentrum

Am Rande der Münchener Innenstadt, im Norden des Deutschen Museums entlang der Isar bis in den Süden zur Wittelsbacherbrücke, liegt die Au. Das überwiegend handwerklich geprägte „Kleine-Leute-Viertel“ hat sich in den letzten Jahren zu einer der begehrtesten Wohngegenden Münchens entwickelt. Dies ist vor allem auf die idyllische Lage am Isarufer und die unmittelbare Nachbarschaft zum Glockenbach- und Gärtnerplatzviertel (Münchens Kneipen- und Clublandschaft) zurück zu führen.

Zwei U-Bahnlinien sowie mehrere Bus- und Tram-Bahn-Linien binden Au optimal in das öffentliche Verkehrsnetz ein.

Impressionen in Au

Das Stadtteilbild prägen mehrgeschossige Bauten aus den 50er und 60er Jahren, nur ein Fünftel des Altbaubestandes vor 1919 ist erhalten geblieben. In der Au befinden sich überwiegend Ein-Personen-Haushalte oder kinderlose Mehr-Personen-Haushalte. Auch unter Studenten ist der Stadtteil wegen seiner Nähe zum Zentrum begehrt.

Das Herzstück der Au bildet der quadratische Mariahilfplatz rund um die neugotische Mariahilf-Kirche. Zweimal wöchentlich findet hier ein Bauernmarkt statt. In den Nebenstraßen befinden sich öffentliche und soziale Einrichtungen, Schulen und Kindergärten. Östlich des Platzes verläuft hinter dem Kloster der Armen Schulschwestern der Auer Mühlbach einer der letzten verbliebenen Stadtbäche.

Shoppen

Vom Stachus zum Marienplatz führt die Kaufingerstraße, Münchens größte Einkaufsmeile mit zahlreichen Geschäften, Kaufhäusern – und Modeketten. In der Maximilianstraße gibt es zahlreiche Luxusboutiquen für die Schickeria. Der Viktualienmarkt war einst ein Bauernmarkt, inzwischen ist er ein Umschlagplatz für Feinschmecker. Auf 22000 Quadratmetern bieten mehr als 100 Händler Blumen, Früchte, Wild, Käse, Fisch und vieles mehr an.

Was erwartet Besucher in der Au?

Traditionen werden in der Au seit jeher hoch gehalten: Dreimal im Jahr findet auf dem Mariahilfplatz die traditionelle Auer Dult statt, eine Art Jahrmarkt mit Trödlern, Verkaufsständen, Antiquitätenhändlern und kulinarischen Leckereien.
Zu Beginn der Fastenzeit läutet der traditionelle Starkbieranstich am Nockherberg in der Salvatorbrauerei die fünfte Jahreszeit ein. Das „Derblecken“ der bayerischen Politiker genießt Kultstatus.

Zusammenfassung

Die Au ist eine überwiegend ruhige Wohngegend mit kleinen Kneipen, Bars und Cafés, jedoch keiner ausgeprägten Clublandschaft wie im angrenzenden Glockenbachviertel. Zu jeder Jahreszeit laden die Isarauen zum Wandern, Joggen, Radfahren oder Grillen ein. Hier bleibt fast kein Wunsch offen und die Mieten bewegen sich noch in einem annehmbaren Rahmen.


Kaufpreise für Wohnungen in der Au (€/qm)

7.000 – 9.000

Kaufpreise für Häuser in der Au (€/qm)

kaum vorhanden


Informationen zu den Mietpreisen in der Au finden Sie hier

Die Kaufpreise in München im Überblick:

Kaufpreise München | Allach

Kaufpreise München | Altstadt

Kaufpreise München | Au

Kaufpreise München | Bogenhausen

Kaufpreise München | Feldmoching

Kaufpreise München | Forstenried

Kaufpreise München | Freiham

Kaufpreise München | Freimann

Kaufpreise München | Giesing

Kaufpreise München | Glockenbach

Kaufpreise München | Hadern

Kaufpreise München | Haidhausen

Kaufpreise München | Harlaching

Kaufpreise München | Hartmannshofen

Kaufpreise München | Lehel

Münchner Immobilien & Grundbesitz GmbH

– Ihr Immobilienmakler in München –



TOP