Mietpreise München

Mietpreise: Münchens Wohnungsmarkt enorm angespannt

Wohnraum zu mieten wird in München immer kostspieliger. In manchen Stadtteilen ist Wohnen kaum noch bezahlbar. Allein im vergangenen Jahr sind die Mietpreise in München um 7 Prozent gestiegen. Zurückzuführen ist dieser seit Jahren anhaltende Trend vor allem auf die ungebrochene Beliebtheit Münchens. Immer mehr Menschen zieht es angesichts der guten Arbeitsmarktlage in die bayerische Metropole. Die Einwohnerzahl und die Nachfrage nach Wohnraum nehmen kontinuierlich zu. Die Neubautätigkeit kann kaum Schritt halten, die erhöhte Nachfrage kann mit den neu errichteten Wohnungen nur unzureichend gedeckt werden. In der Folge sind insbesondere bei der Neuvermietung teils gravierende Preissprünge zu verzeichnen. Laut einer Expertenbefragung im Auftrag der Stadt München, die alle zwei Jahre durchgeführt wird, übersteigen die Mietpreise für Münchener Neubau-Wohnungen mit besonders gutem Wohnwert mittlerweile die Rekordmarke von 19 Euro je Quadratmeter.

Mietpreise in München deutlich über dem bundesweiten Schnitt

Im bundesweiten Vergleich der Mietpreise liegt München deutlich auf Rang eins. Mit durchschnittlich 14,20 Euro pro Quadratmeter fallen die Preise hier fast doppelt so hoch aus wie im übrigen Deutschland. Aber auch im Vergleich mit anderen Großstädten ist und bleibt München mit Abstand Spitzenreiter. Mindestens zwei bis 2,50 Euro pro Quadratmeter müssen die Münchener mehr zahlen. Einzig in Hamburg fallen die Mietpreise für Neubauten beim Erstbezug nur etwa 1,50 Euro je Quadratmeter günstiger aus. Allerdings variieren die Mietpreise in München enorm in Abhängigkeit von der Lage der Wohnung. Die höchsten Mietpreise werden in Münchens Zentrum, am Englischen Garten und entlang der Isar verlangt. So liegen die Mieten in Lehel und in der Altstadt bei rund 18,30 Euro je Quadratmeter. Aber auch in Maxvorstadt, Au und Bogenhausen erreichen die Mieten Rekordwerte zwischen 14,50 und 15,80 Euro je Quadratmeter. Deutlich günstiger wohnt man hingegen in Feldmoching-Hasenbergl und Allach-Untermenzing: Mit etwa 11,80 Euro liegen die Mietpreise hier deutlich unter dem allgemeinen Münchener Niveau.

Steigende Mietpreise auch in Münchens Randbezirken

Auch in den kommenden Jahren ist eine Entspannung am Münchener Wohnungsmarkt nicht zu erwarten. Vielmehr wird der Anstieg der Mietpreise nicht nur auf Münchens Zentrum begrenzt bleiben, sondern sich auch immer weiter auf die Randbezirke ausdehnen. Bereits jetzt schrecken selbst die Gutverdiener vor den horrenden Mieten in den zentrumsnahen Bezirken Maxvorstadt, Lehel und Isarvorstadt zurück und weichen auf etwas außerhalb gelegene Stadtteile aus. Dementsprechend ist über kurz oder lang auch ein Anstieg der Mietpreise in Münchens Randbezirken zu erwarten.


Miet-Map Muenchen



Die Mietpreise in München im Überblick:

Mietpreise München

Mietpreise München | Allach

Mietpreise München | Altstadt

Mietpreise München | Au

Mietpreise München | Bogenhausen

Mietpreise München | Feldmoching

Mietpreise München | Forstenried

Mietpreise München | Freiham

Mietpreise München | Freimann

Mietpreise München | Giesing

Mietpreise München | Glockenbach

Mietpreise München | Hadern

Mietpreise München | Haidhausen

Mietpreise München | Harlaching

Mietpreise München | Lehel

Münchner Immobilien & Grundbesitz GmbH

– Ihr Immobilienmakler in München –



TOP