München | Nymphenburg

Nymphenburg gilt als eine der Top-Lagen in München. Wer außer einer Familie auch Stilbewusstsein und Geld hat, ist hier gut aufgehoben. Während es im Herzogpark schon mal neblig und feucht sein kann, scheint in Nymphenburg fast immer die Sonne. Viele Villen entlang des Kanals und die niedlichen Reihenhäuschen in Gern sind seit Generationen im Familienbesitz.

Wer einmal hier fündig geworden ist, verlässt in der Regel Nymphenburg nicht mehr. Wer seinen Rasen ein paar Wochen lang nicht mäht, hat schnell Anfragen von potentiellen Käufern im Briefkasten, ob das Haus vielleicht zu verkaufen sei. Am begehrtesten sind in Nymphenburg Objekte, die unweit des Nymphenburger Kanals angesiedelt sind. Für entsprechende Objekte werden meist mehrere Millionen bezahlt.

Nymphenburg ist ein geschichtsträchtiger Stadtteil, mit dem sich seine Bewohner identifizieren. Man lebt hier nicht so anonym wie hinter den dicken Mauern in Grünwald. Ältere Paare und junge Familien fühlen sich gleichermaßen wohl. Schulen und Kindergärten sind sehr gut und beliebt. Im Winter trifft man sich auf dem Kanal zum Eisstockschießen und Eislaufen, im Sommer im Schlosspark. Der Botanische Garten gilt als beliebtes Ausflugsziel insbesondere im Sommer, wenn alles schön Grün ist.

Die gute Lebensqualität ist Grund dafür, dass Nymphenburg auch in den Randlagen teuer geworden ist. Für unter 4500 Euro ist im Grunde kein Quadratmeter mehr zu finden, die Obergrenze liegt erst bei über 10.000€. In den Villenlagen entlang des Nymphenburger Kanals werden schon lange exorbitante Preise bezahlt, im Einzelfall bis zu 10 Mio. Euro. Günstiger ist es da im neuen Quartier am Hirschgarten an der S-Bahn-Trasse.

Münchner Immobilien & Grundbesitz GmbH

– Ihr Immobilienmakler in München –



TOP