München | Schwabing West

Der Kurfürstenplatz, der Hohenzollernplatz oder der Elisabethplatz gehören zu den bekanntesten Münchner Plätzen im Münchner Nord-Westen. Der Luitpoldpark zählt zu den schönsten grünen Ecken in Schwabing. Generell gibt es in Schwabing-West noch einen hohen Anteil an Altbauten um 1900, der das Bild des Stadtteils bis heute wesentlich prägt. Im Schwabing-West gibt es gleich zwei sehr schöne Schwimmbäder, wie das Nordbad und das Georgenschwaige Freibad.

Das Erscheinungsbild wirkt einheitlich. Neben den zahlreichen Altbauten, die meist schön renoviert sind, reihen sich auch neue Wohnanlagen. Schwabing West ist ein Stadtteil mit vielen Plätzen und Grünflächen. Auch sonst gibt es eine Vielzahl an Shopping- und Ausgehmöglichkeiten.  Das griechische Lokal „Souxé Mezé“ bietet eine hervorragende griechische Küche. Tolle vietnamesische Restaurants sind das Thu oder das Anh-Thu. In der Freizeit kann man das Nightball-Programm von der Stadt München nutzen. Hier kann man kostenlos Freitag Abends in Schulhallen Sport machen. Wenn man Lust auf einen Einkaufsausflug hat, so ist die Hohenzollernstraße dafür super geeignet, denn hier ist nicht nur weniger los, als in der Fußgängerzone, sondern es reihen sich hier auch individuelle Modeboutiquen aneinander. Die kleinen Boutiquen mit besonderem Sortiment, guter Beratung und entspannter Einkaufsatmosphäre sind ein Ausflug in jedem Fall wert. In München gibt es viel mehr charmante, kleine Kinos als man denkt. Wer also auf gemütliches Ambiente steht und nicht unbedingt die typischen Blockbuster schauen muss, der sollte zum Beispiel mal im Monopol Kino am Nordbad vorbeischauen. Angrenzend an Schwabing liegt der große Bruder „Schwabing“, der ein ein wahres Altbau- und Jugendstilparadies darbeitet. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass man hier eine gute  Wohnung bekommt, aber es ist auch schon ein kleines Erlebnis, wenn man einfach nur durch die schönen Straßen läuft. Die Preise schappen aber auch immer mehr nach Schwabing West über, sodass auch hier die Preise deutlich gestiegen sind.

Der Nahverkehr ist grundsätzlich als gut zu bezeichnen. Mit den Haltestellen Hohenzollernplatz und Scheidplatz, sowie mit den Haltestellen Bonner Platz und Petuelring gibt es zwei hervoragende Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr. Zudem gibt es mehrere Straßenbahn- und Buslinien.

Die schnelle Erreichbarkeit der Innenstadt und Hauptbahnhof ist demnach ein absolutes Plus.



TOP